Download.jpg

Aktuelles und Veranstaltungen

Gemeinsames christliches Selbstverständnis und Synergie-Effekte im Verbund sichern die Zukunft des traditionsreichen Hauses im Zentrum von Berlin 

· Das Franziskus-Krankenhaus Berlin wird in den Elisabeth Vinzenz Verbund integriert
Elisabeth Vinzenz Verbund

Das Franziskus-Krankenhaus Berlin wird in den Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV), einen der größten katholischen Krankenhausträger in Deutschland, integriert. Damit geht die Trägerschaft der Franziskanerinnen vom heiligen Märtyrer Georg zu Thuine, die das traditionsreiche Krankenhaus im Zentrum Berlins 1908 gegründet hatten, zum 1. November 2015 an den Verbund über. Dem EVV, Berlin, gehören somit bundesweit neun Krankenhäuser mit rund 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an.

»Mit diesem Schritt bewahrt das Krankenhaus seine christliche Tradition und es wird gleichzeitig gestärkt, sowohl medizinisch als auch wirtschaftlich«, erklärt der Geschäftsführer des Elisabeth Vinzenz Verbunds, Dr. Sven U. Langner.

Die Generalökonomin der Kongregation der Franziskanerinnen zu Thuine, Schwester M. Hildegard Mels, ergänzt: »Wie der Elisabeth Vinzenz Verbund verstehen auch wir den Betrieb von Kranken-und Pflegeeinrichtungen als Dienst am Menschen vor Gott. Unser gemeinsames christliches Selbstverständnis ist Grundlage der künftigen Zusammenarbeit und war ausschlaggebend dafür, das Franziskus-Krankenhaus unter das Dach dieses leistungsfähigen katholischen Trägers zu stellen.«

Gemeinsame Geschäftsführung mit St. Joseph Krankenhaus, Berlin

Die Geschäftsführung des Franziskus-Krankenhauses übernimmt Tobias Dreißigacker, Geschäftsführer des St. Joseph Krankenhauses Berlin-Tempelhof, das zum Elisabeth Vinzenz Verbund gehört und bereits seit Jahren mit dem Franziskus-Krankenhaus kooperiert. Vor allem die Zusammenarbeit in der Nephrologie und Urologie soll nun weiter intensiviert werden.

Bis Ende 2015 wird eine Arbeitsgruppe aus Vertretern von St. Joseph und Franziskus-Krankenhaus einen Plan für die konzeptionelle Neuausrichtung und Restrukturierung des Krankenhauses erarbeiten.

Das Franziskus-Krankenhaus ist ebenso wie das St. Joseph Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Universitätsmedizin. In der Budapester Straße, nahe dem Kurfürstendamm gelegen, betreibt es u.a. eine Zentrale Notaufnahme und ein spezialisiertes Gefäßzentrum.

Katholische Träger mit Tradition und hoher medizinischer Kompetenz

1908 von der Kongregation der Franziskanerinnen vom hl. Märtyrer Georg zu Thuine gegründet, blickt das Franziskus-Krankenhaus auf eine über hundertjährige Geschichte in der Versorgung von Patienten zurück. Die Kongregation und ihre Ordensschwestern sind heute weltweit in zahlreichen sozialen Einrichtungen tätig.

Der Elisabeth Vinzenz Verbund, Berlin, wurde 2014 aus dem Zusammenschluss der beiden Krankenhausträger Katholische Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth Reinbek und der Kirchliche Stiftung St. Bernward Hildesheim gegründet. Ihm gehören Krankenhäuser in Berlin, Dresden, Hildesheim, Magdeburg, Halle/Saale, Eutin, Lahnstein und Reinbek bei Hamburg. In Berlin stellt er nun rund 700 Betten zur Verfügung und bietet ein breit gefächertes medizinisches Angebot an.

Weitere Informationen

Geschäftsstelle Elisabeth Vinzenz Verbund
Dr. Sven Langner, Geschäftsführer, Elisabeth Vinzenz Verbund, Berlin

Annett Kobold
Assistentin der Geschäftsführung
Bäumerplan 24
12101 Berlin
Tel +49 30 7882 5212
Fax +49 30 7882 5247
kobold(at)elisabeth-vinzenz.de

 

Corinna Riemer
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Sankt Joseph Krankenhaus, Berlin-Tempelhof 
Tel +49 30 7882-2562
corinna.riemer(at)sjk.de

Information im Internet:
www.elisabeth-vinzenz.de

Pressekontakt

Corinna Riemer

Corinna Riemer

Leiterin Unternehmenskommunikation