Download.jpg

Aktuelles & Veranstaltungen

Wenn Wunden chronisch werden

10. September 2018 · 17.00–19.00
Urania Berlin, Kleist-Saal, An der Urania 17, 10787 Berlin
Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapieformen bei der Behandlung offener Beine
Dr. Berthold Amann, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Franziskus-Krankenhaus Berlin.
Dr. Berthold Amann

Allein in Berlin leiden fast 100.000 Menschen unter chronischen Wunden, die langsam oder gar nicht verheilen. Die Folgen sind oftmals fatal: Schmerzen, Infektionen, Blutvergiftung ...

Ursache für offene Beine können Nerven- und Blutgefäßschäden durch Diabetes, Druckgeschwüre nach Schlaganfällen, starke Krampfadern oder Durchblutungsstörungen in Folge von Rauchen sein.

Dr. Berthold Amann, Chefarzt für Innere Medizin im Deutschen Gefäßzentrum am Franziskus-Krankenhaus Berlin, hat in den vergangenen 20 Jahren über 15.000 Patienten mit offenen Beinen behandelt. In seinem Vortrag stellt er neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapieformen vor. Sein Credo: „Offenes Bein muss nicht (mehr) sein!“

Pressekontakt

Corinna Riemer

Leiterin Unternehmenskommunikation