Download.jpg

Aktuelles & Veranstaltungen

Sommer-Symposium

21. August 2019 · 16.30
Franziskus-Krankenhaus Berlin · Akademisches Lehrkrankenhaus · Budapester Str. 15–19 · 10787 Berlin · Hörsaal 2. OG
Komplexe Interventionen · Auswirkungen der COMPASS-Studie auf das Budget niedergelassener Kollegen · DFS: do’s and don’ts · u.a.
Deutsches Gefäßzentrum Berlin
Sommer-Symposium

Seit April diesen Jahres ist Dr. Frank Schönenberg als neuer Chefarzt der Klinik für Chirurgie im Team des Deutschen Gefäßzentrums Berlin tätig. In enger Zusammenarbeit mit den beiden anderen leitenden Ärzten des Zentrums, Dr. Berthold Aman (Angiologie) und Prof. Klaus Brechtel (Radiologie) wurden wichtige Veränderungen auf den Weg gebracht. Davon berichten die Experten in wissenschaftlichen Vorträgen im Rahmen des Sommersymposiums.

Programm

  • 16.30 Uhr
    Begrüßung und Einführung
    Dr. Achim Foer, Ärztlicher Direktor und und Chefarzt der Klinik für Anästhesie, FKH und Matthias Schwarz, Kaufmännischer Leiter, FKH
     
  • 16.55 Uhr
    Komplexe Interventionen
    Prof. Klaus Brechtel, Leitung Radiologie
     
  • 17.10 Uhr
    Auswirkungen der COMPASS-Studie auf das Budget niedergelassener Kollegen
    Dr. Angela Bianca Haertel, Oberärztin der Klinik für Innere Medizin, FKH
     
  • 17.30 Uhr
    DFS: do’s and don’ts
    Dr. Berthold Amann, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, FKH
     
  • 17.45 Uhr · Pause
     
  • 18 Uhr
    Präoperative Risiko-Stratifizierung vor größeren Gefäß-Eingriffen
    Dr. Achim Foer
     
  • 18.15 Uhr
    Risiko-Stratifizierung aus kardiologischer Sicht
    Dr. Amir Jawari, Leiter des Kardiologischen Zentrums, FKH
     
  • 18.30 Uhr
    Aortenaneurysma: Was muss ein Krankenhaus an Struktur vorhalten um sie behandeln zu dürfen?
    Dr. Frank Schönenberg, Chefarzt der Klinik für Chirurgie, FKH
     
  • ab 19 Uhr
    Kollegiales Beisammensein auf der Dachterrasse

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer beantragt. 
Diese Veranstaltung wird von der Firma Cook mit 750 Euro, von den Firmen Bayer und Jotec / CryoLife jeweils mit 500 Euro unterstützt.

Pressekontakt

Corinna Riemer

Corinna Riemer

Leiterin Unternehmenskommunikation