• Dr. C. Kempkensteffen Facharzt für Urologie, Zusatzbezeichnungen Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie
  • Dr. B. Rüffert Facharzt f. Urologie in Berlin, Behandlung von Prostatavergrößerung
  • Dr. C. Kountidou Fachärztin für Urologie, Urologie und Andrologie in Berlin
  • Dr. T. Wülfing Facharzt für Urologie, medikamentöse Tumortherapie, Therapie bösartiger Tumore des Harnleiters und Nierenbeckens
  • Priv.-Doz. Dr. Kaven Baeßler - Leiterin des Beckenboden- und Kontinenzzentrums, Beckenbodenschwäche Berlin
  • Dr. D. Grell - Facharzt für Urologie, medikamentöse Prostata Tumortherapie, Palliativmedizin
  • Urologie Berlin,Therapie urologischer Tumorerkrankungen, der Prostata, der Harnblase und der Nieren
  • U. Kiewel Urologie Berlin - Therapie bösartiger Nierentumore, Gutartige Prostatavergrößerung
  • S. Gebauer Urologie Berlin - Hodenkrebs, Urologische Notfälle und Infektionen, Nierenkolik
  • I. Fink Urologie & Andrologie Berlin - Therapie des Harnblasenkarzinoms
  • Carola Weihe - Therapie von Steinleiden, Prostatavergrößerung, Beckenbodenschwäche

Tumorerkrankungen des Penis

Oberste Priorität ist der Organerhalt des Penis

  • Ultraschall- und Schnitt-Bildgebung (CT, MRT)

Wie wird ein Peniskarzinom therapiert?

  • Leitliniengerechte Therapie des Peniskarzinoms
    • Lasertherapie oberflächlicher Tumore
    • Teilentfernung des Penis mit plastischer Rekonstruktion
    • Komplette Penisentfernung bei lokal fortgeschrittenen Tumoren
    • Entfernung der Lymphknoten in der Leiste sowie ggf. im kleinen Becken bei hohem Metastasierungsrisiko oder bei Nachweis von Metastasen
    • Medikamentöse Therapie bei hohem Rückfallrisiko oder bei Metastasen