• Dr. T. Wülfing Facharzt für Urologie, medikamentöse Tumortherapie, Therapie bösartiger Tumore des Harnleiters und Nierenbeckens
  • I. Fink Urologie & Andrologie Berlin - Therapie des Harnblasenkarzinoms
  • Dr. C. Kempkensteffen Facharzt für Urologie, Zusatzbezeichnungen Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie
  • U. Kiewel Urologie Berlin - Therapie bösartiger Nierentumore, Gutartige Prostatavergrößerung
  • Carola Weihe - Therapie von Steinleiden, Prostatavergrößerung, Beckenbodenschwäche
  • Dr. B. Rüffert Facharzt f. Urologie in Berlin, Behandlung von Prostatavergrößerung
  • Priv.-Doz. Dr. Kaven Baeßler - Leiterin des Beckenboden- und Kontinenzzentrums, Beckenbodenschwäche Berlin
  • Urologie Berlin,Therapie urologischer Tumorerkrankungen, der Prostata, der Harnblase und der Nieren
  • Dr. C. Kountidou Fachärztin für Urologie, Urologie und Andrologie in Berlin
  • S. Gebauer Urologie Berlin - Hodenkrebs, Urologische Notfälle und Infektionen, Nierenkolik

Urologische Notfälle und Infektionen

Zu den wichtigsten urologischen Notfällen gehören die Nierenkolik, die Hodenverdrehung (Hodentorsion), der Harnverhalt, die Blutvergiftung im Rahmen einer schweren Entzündung der ableitenden Harn- und Samenwege, Blutungen und Verletzungen. In enger, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Team der Zentralen Notaufnahme sowie anderen Fachabteilungen des Franziskus-Krankenhauses leiten die Experten der Klinik für Urologie bei Notfällen unverzüglich die erforderliche Diagnostik und Therapie ein.

Diagnose von urologischen Notfällen und Infektionen

  • Klinische, laborchemische und mikrobiologische Untersuchungen
  • Ultraschall- und Schnitt-Bildgebung (CT, MRT)

Therapie von urologischen Notfällen und Infektionen

  • Nierenkolik: entkrampfende Schmerztherapie
  • Hodenverdrehung: operative Freilegung, Rückdrehung und Fixation (Pexie)
  • Infizierte Niere mit Abflussstörung: antibiotische Therapie und Ableitung mittels Harnleiterstent (DJ-Katheter) oder Nierenfistelkatheter (NFK)
  • Infektionen von Nebenhoden, Prostata und Niere / Nierenbecken: antibiotische Therapie
  • Bei Eiteransammlung (Abszess): Entlastung durch Ultraschall- oder CT-gesteuerte Drainageeinlage; selten Operation