Gefäßsprechstunde, Wundambulanz im Deutschen Gefäßzentrum Berlin

Spezialsprechstunden und Patientenberatung

Gefäßsprechstunde im Deutsche Gefäßzentrum Berlin

Das Deutsche Gefäßzentrum Berlin bietet verschiedene Spezialsprechstunden an. In der Gefäßsprechstunde werden beispielsweise Patienten mit Durchblutungsstörungen (Schaufensterkrankheit), venöser Insuffizienz (Krampfadern) und dem Raynaud-Syndrom (Weißfingerkrankheit) ambulant behandelt. Auch alle anderen Erkrankungen des Gefäßsystems können im Rahmen der Sprechstunde diagnostiziert und therapiert werden.

Wundambulanz für Patienten mit chronischen Wunden

In der Wundambulanz werden Patienten mit chronischen Wunden, etwa venösen Geschwüren, diabetischem Fußsyndrom sowie offenen Wunden anderer Ursache ambulant therapiert. Die Wundbehandlung erfolgt strukturiert, stadienadaptiert und leitliniengerecht. Ist eine stationäre Behandlung notwendig, wird der Patient ins Franziskus-Krankenhaus aufgenommen und seine Wunde nach Möglichkeit geschlossen.

Weitere Spezialsprechstunden

  • Bei Erkrankungen der Hauptschlagader und der Halsschlagadern
  • Bei Erkrankungen des Venen- und Lymphsystems
  • Thrombosesprechstunde
  • Dialyseshunt-Sprechstunde
  • Diabetische Fuß-Sprechstunde mit Orthopädieschuhmachermeister und -techniker
  • MRSA-Sprechstunde

Alle Sprechstunden finden montags bis freitags von 8 bis 14.30 Uhr und mittwochs von 8 bis 18 Uhr statt. Gesetzlich versicherte Patienten bringen zur Sprechstunde bitte den Einweisungsschein ihres Arztes (Hausarzt, Allgemeinmediziner oder Internist) mit.

Patientenberatung

Patienten mit Verschlusskrankheiten der Gefäße können sich über deren Entstehung und die Möglichkeiten des alltäglichen Umgangs damit informieren. Inhalte der Beratung

  • Entstehung einer Gefäßerkrankung
  • Verhalten nach der Operation (Einnahme von Medikamenten und deren Wirkung)
  • Bewegung trotz Erkrankung
  • Ernährung und Tabakkonsum
  • Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen
  • Umgestaltung der Wohnung in Bezug auf den Unfallschutz

Die Beratung findet donnerstags um 14.30 Uhr im Raum 2.111 (2. OG) statt.