Berliner Kontinenzzentrum - Senkungsbeschwerden ©

Senkungsbeschwerden

Die Senkung von Harnblase, Gebärmutter, Enddarm, Scheide – oder nach Gebärmutterentfernung – Scheidenstumpf kann zahlreiche Beschwerden hervorrufen, zum Beispiel Druckgefühl, Schmerzen im Beckenboden, häufige Blasenentzündungen, chronische Verstopfung oder Rückenschmerzen. Viele Patientinnen haben unwillkürlichen Urinabgang beim Husten, Niesen oder bei körperlicher Aktivität. Mitunter wölben sich die Beckenorgane beim Pressen in den Scheideneingang, dies wird als Vorfall (Prolaps) bezeichnet.

Verursacht werden Senkungsbeschwerden durch Geburten, angeborene Bindegewebs- bzw. Muskelschwäche sowie Überbelastung oder Elastizitätsverlust in den Wechseljahren, aber auch durch starkes Übergewicht.